Menu Close

Wiener Träume

Klassikkonzert von Franz Schubert bis Johann Strauß

Es erklingt das Bild eines Kulturraumes, der Künstler zur Höchstform inspirierte. Wer was auf sich hielt, ging nach Wien, um seine Träume von Karriere zu verwirklichen oder aber auch sich in prickelnder Champagnerluft zu vergnügen.

Etwas Geniales liegt in der Wiener Luft, was Künstler und Musiker von jeher dazu bringt, ihren eigenen Ausdruck zu finden.

Ob Ur-Wiener wie Franz Schubert und Johann Strauß oder Zugereiste wie Ludwig van Beethoven, Mauro Giuliani und Astor Piazzolla, immer waren die „Wiener Jahre“ die prägenden.

Schillernde Facetten wie virtuose Flötenmusik von Raphael Dressler oder tschechische Klänge von Jan Truhlář präsentieren Wien als Drehscheibe zwischen Ost und West.

Auf der Suche nach Leichtigkeit und Tiefe zieht es die gebürtige Österreicherin Barbara Lechner und den international erfolgreichen Flötisten Johannes Hustedt immer wieder in die heimliche Hauptstadt der Musik nach Wien.

Das Programm ist inspiriert von Künstlern, die in Wien komponiert, gespielt, geliebt und gelebt haben und bisweilen sogar dabei berühmt geworden sind.